Rede von Bodo Hombach vor der Wirtschaftspublizistischen Vereinigung e.V. im Industrieclub Düsseldorf am 27. Oktober 2011.

Bodo Hombach zeichnet als Moderator des Initiativkreises Ruhr (IR) den Weg nach, den das Energiewende-Projekt InnovationCity Ruhr in Bottrop bisher genommen hat: von der Ausschreibung bis zur Partnerkonferenz in der ehemaligen Zeche Prosper-Haniel II mit der Vorstellung der ersten Modellprojekte. Willy Brandts Wort vom „Blauen Himmel über der Ruhr“ deutet Bodo Hombach so: „Ökologie und Ökonomie sind zwei Seiten einer Medaille“. Der optimale Standort bringe beides zusammen. Bodo Hombach geht auf die Ergebnisse einer von der RAG-Stiftung in Auftrag gegebenen Studie zum Potenzial der Ruhr-Region ein: Sie besagt, dass das Ruhrgebiet sich wirtschaftlich weiter positiv entwickelt und auch die Finanz- und Wirtschaftskrise gut überstanden hat. Seine Arbeitsmarktzentren seien – auch mit denen der regiona-len Nachbarn – gut vernetzt. Die Chancen der Ruhr-Region lägen also in Kooperation und übergreifender Netzwerkarbeit in der Wirtschaft – ein Grund für den Initiativkreis Ruhr einen Kooperationswettbewerb für Kommunen, Vereine und Verbände sowie Bürger ins Leben zu rufen.

Originaltext als Download